Diese Seite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Huawei und Audi kündigen gemeinsame Innovationen beim vollautomatisierten Fahren (Level 4) an

2018.10.11

[Shanghai, China, 11. Oktober 2018] Auf der HUAWEI CONNECT 2018 stellen Huawei und Audi heute ihre Zukunftspläne für eine Zusammenarbeit im Bereich der intelligenten vernetzten Fahrzeuge (Intelligent Connected Vehicles – ICV) vor, bei der der neue Audi Q7 als Demonstration dieser Spitzentechnologie zum Einsatz kommt.

Saad Metz von Audi und William Xu von Huawei bei der Ankündigung

Saad Metz, der Executive Vice President der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Audi China, sagte zu den Plänen des deutschen Automobilherstellers: „Wir planen eine gemeinsame Entwicklung von hochautomatisierten Fahrfunktionen und zukunftsorientierter Kommunikation zwischen Fahrzeug und Infrastruktur (Vehicle-to-Infrastructure Communications – V2I). Audi hat sich weltweit bei vielen Gelegenheiten als einer der Technologieführer im Bereich des hochautomatisierten Fahrens erwiesen. Wir freuen uns darauf, die Partnerschaft mit Huawei in der Zukunft zu intensivieren, weil wir davon überzeugt sind, dass eine engere Zusammenarbeit zwischen unseren beiden Unternehmen erhebliche Vorteile für beide Seiten bringt.“

William Xu, Director of the Board und Chief Strategy Marketing Officer von Huawei, stimmte dem zu. „In dem Maße, in dem Autos intelligenter werden, nutzen wir unsere IKT-Erfahrungen mit Audi – einer der weltweit erfolgreichsten Premium-Automarken –, um das automatische Fahren auf die Überholspur zu bringen. Die Verbraucher werden schon sehr bald in den Genuss komfortabler, praktischer und intelligenter selbstfahrender Autos mit mehr Sicherheit kommen.“

Das Mobile Data Center (MDC) von Huawei ist für städtische, automatische Fahrumgebungen in den Audi Q7 integriert. Der Prototyp wurde während der HUAWEI CONNECT 2018 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Audi-Prototyp mit der MDC-Lösung von Huawei

Die Geschichte der Zusammenarbeit zwischen Huawei und Audi reicht bis ins Jahr 2014 zurück. Aufgrund der langjährigen Erfahrung von Huawei in den Bereichen Kommunikation und ausgereifte Kommunikationsmodullösungen entschied sich Audi im Jahr 2014 für Huawei als Partner. 2015 gab Audi bekannt, dass Huawei für das Unternehmen der beste Partner bei den ersten CES Asia war. Am 10. Juli 2018 haben Huawei und Audi in Berlin eine Vereinbarung über die strategische Kooperation zur gemeinsamen Entwicklung intelligent vernetzter Fahrzeuge abgeschlossen. Diese Zusammenarbeit ist ein weiterer Fortschritt in der Gesamtstrategie der beiden Partner.

HUAWEI CONNECT 2018 – „Activate Intelligence“ – findet vom 10. bis 12. Oktober im Shanghai World Expo Exhibition and Convention Center und im Expo Center statt.

Die diesjährige HUAWEI CONNECT-Konferenz soll Unternehmen und Organisationen dazu motivieren, den Schritt in die smarte Welt zu wagen. Dabei werden sie von den Pionieren der Branche begleitet – darunter IKT-Weltmarktführer und Branchenexperten und -partner –, um den Weg in die Zukunft zu ebnen und neue Chancen zu entdecken.