Prompt

You have not logged in or are not authorized!

Remember my choice for next time?

News Start

T-Mobile entwickelt gemeinsam mit Huawei mobile Breitband-Dienste (HBB)

Wien, 24. Februar 2017 – T-Mobile Austria unterschrieb kürzlich ein 5-jähriges, strategisches Kooperationsabkommen mit Huawei hinsichtlich 4.5G-basierter E2E-Netzwerk-Upgrades.

Dieses Abkommen wurde durch den vorangegangenen Erfolg mit Wireless To The x (WTTx)-Diensten auf den Weg gebracht. T-Mobile Austria besitzt keine Festnetz-Infrastruktur. Um diesen strategischen Nachteil am Markt für stationäres Breitband-Internet auszugleichen und damit neue Umsätze zu erschließen war es nötig eine auf Mobilfunk basierende Alternative anzubieten.

Dazu schloss sich T-Mobile Austria mit Huawei zusammen, um Anforderungen der Nutzer zu analysieren, neue Märkte zu erkunden und einen Einblick in die Weiten des mobilen Breitbandanschlusses für zu Hause (HBB – Home Broadband) zu bekommen. Im April 2013 arbeiteten beide Unternehmen an der Bereitstellung von HomeNet und des mobilen HBB-Dienstes. T-Mobile machte sich seine schlagkräftigen operativen Fähigkeiten des Mobilnetzwerkes zu Nutze, um sich vom Benutzererlebnis des traditionellen Festnetz-HBB-Netzwerkes zu differenzieren – von der Netzwerkbereitstellung über die Übertragungsraten bis hin zu Services- und Tarifgestaltung. Die schnelle HBB-Dienst-Entwicklung hat zu einem deutlichen Anstieg der HBB-Nutzer geführt und ermöglicht T-Mobile Austria, im vollem Umfang am Wettbewerb um stationäre Breitband-Dienste teilzunehmen und entsprechende Erlöse in einem Wachstumsfeld zu erzielen.

Die Zusammenarbeit beim WTTx-Dienst brachte nicht nur finanzielle Ergebnisse, sondern sorgte auch für exzellente Kundenresonanz der mobilen HBB-Dienste, so das positive Feedback von Nutzern und Branchenkollegen. Bei der Bewertung der Nutzerfreundlichkeit von Mobilfunkbetreibern im Austrian Internet Monitor (AIM) wurde T-Mobile als beliebtester Internetanbieter in Österreich gewählt und übertraf damit Festnetzanbieter.

T-Mobile Austria erntete eine positive Feedbackquote von 89 % hinsichtlich der Netzwerkerfahrung im 2. Quartal 2016. Im Juni 2016 war T-Mobile Austria laut dem angesehenen deutschen Branchenmagazin Connect dreimal beliebtester Mobilfunkbetreiber des Landes. Das Unternehmen wurde außerdem aufgrund seiner kundenorientierten Philosophie in der jährlichen Fête d'Excellence-Bewertung als Top-Dienstleister eingestuft.

„HomeNet, unser schnelles Internet für zu Hause, ist zu einer der wichtigsten neuen Produktkategorien für T-Mobile geworden”, erklärt Andreas Bierwirth, CEO bei T-Mobile Austria. „Wir bieten unseren Kunden Glasfaser aus der Luft ohne die Notwendigkeit einer komplexen Leitungsinstallation. Dank der schnellen Verbreitung von LTE ist der Markt mit mobilen Breitband-Anschlüssen (HBB) stark. Die rasant wachsenden HomeNet-Nutzerzahlen zusammen mit der B2B-Dienstentwicklung sind auf dem besten Weg, zukünftig zum bedeutendsten Umsatztreiber für T-Mobile zu werden."

News End